";

Das Programm

Für die naturpädagogische Arbeit auf dem Schelphof stand in den ersten drei Jahren (März 2001-Februar 2004) eine durch das Arbeitsamt geförderte SAM-Stelle zur Verfügung, besetzt von Anne Wehmeier, Dipl. Sozialarbeiterin u. Umweltpädagogin. Ab 2004 muss der Trägerverein die Stelle in vollem Umfang selbst finanzieren. Die Stiftung für die Natur Ravensberg unterstützte im Jahr 2001 die Einrichtung finanziell, 2002 bis 2015 wurden Fördergelder bei verschiedenen Organisationen eingeworben.

Seit April 2001 wird ein vielfältiges Programm für Kindertagesstätten, Schulklassen, ErzieherInnen und LehrerInnen mit dem Schwerpunkt ökologischer Landbau und bäuerliche Kulturlandschaft angeboten. Die umgebende landwirtschaftlich geprägte Kulturlandschaft wird zu einem hervorragendem Lern- und Erlebnisraum für Jung und Alt.