";

Das Modell Schelphof

Die Hofanlage des Schelphofes ist eine der ältesten Gründungen dieses Raumes. Das denkmalgeschützte Gebäude hat eine traditionsreiche Geschichte. Das eindrucksvolle Hauptgebäude - ein Vierständer Fachwerkbau - wurde in den Jahren um 1848 neu aufgebaut. Angesichts des hier noch relativ reichen Naturpotentials hat der Naturwissenschaftliche Verein für Bielefeld und Umgegend im Jahre 1986 der Stadt Bielefeld als Eigentümerin ein Konzept, das sogenannte Modell Schelphof vorgeschlagen, mit dem Ziel, den Freiraum zu erhalten, die Natur zu schützen und weiter zu entwickeln sowie eine naturverträgliche Landbewirtschaftung zu garantieren.

Aufgrund der erfreulicherweise positiven Entscheidung der Stadt Bielefeld wurde eine Arbeitsgruppe Schelphof gebildet, die die Realisierung des Modells begleitete.

Schelphof

Die Stadt Bielefeld verpachtet seit 1987 den Schelphof an die Familie Fischer mit dem Ziel, extensive Landwirtschaft mit Landschaftspflege zu vereinbaren. Das Pächterehepaar bewirtschaftet den Hof nach ökologischen Richtlinien und stellt dem NPZ einen kleinen Raum und eine Veranstaltungsfläche zur Verfügung.